txric ... 0 oder 1

Windows

Windows auf dem Rechner. Sehr gut, auch dass kann passieren.

Tipps + Tricks für meine Windisfreunde.

 

(Auch dabei ein passwortgeschützer Bereich für betreute VIP's mit persönlich für Sie zummengestellten Informationen.)

Windows 11 auf alter Hardware ohne TPM2.0 installieren.

Aktualisiert am 12.7.2024 /

Windows 11 ist das aktuell neuste Betriebsystem aus Redmond.
Die Marketingstarategie dieser Weltfirma abverlangt aber in vieler Hinsicht einiges an aktivem Interesse und teilweise ein Entgegenkommen der Endanwender.

Strategie:
Im Gegensatz zur noch auf älterer Hardware laufenden Version Windows 10 ist die Nutzung von Windows 11 auf neuen Computer nicht vorgesehen.
-> Schmerz geh weg. <-  Es geht für wachsam aktive Endkunden auch auf älteren Computern mit Windows 10 als Upgrade trotzdem und Microsoft unterstützt dies Stand heute 2024 mit Version 23H 2024 auch offiziell mit der original Software aus Microsoft online Quelle. Gut so. Bravo.

Dies sind die Windows 11 Systemanforderungen:

  • Computer nicht älter als drei Jahre alt.
  • Sicherheitschip verbaut mit TPM 2.0 (Trusted Platform Module).
  • Ein UEFI-Bios mit der Sicherheitsfunktion Secure Boot.
  • Prozessor ab Intels 8. Generation.
  • 64-Bit-Prozessor Architektur mit mindesten zwei Kernen, 1 Gigahertz.
  • 64 Gigabyte Festplattenspeicher.
  • 4 Gigabyte RAM Arbeitsspeicher.
  • Mindesten ein 9-Zoll-Bildschirm mit HD-Auflösung, eine DirectX-12-kompatible Grafikkarte.
  • Eine aktive Internetverbindung wird bei der Insatllation geprüft und ist obligatorisch.
  • Ein Microsoft Konto (User + Passwort) bereits bei der Installation obligatorisch.
  • Deie automatischen BitLocker-Laufwerkverschlüsselung ist aktiviert und keine Option.


Trifft dies bei Ihrem Computer nicht zu oder wollen Sie als Kunde das nicht, wird folgedes auf der Herstellerseite empfohlen:
Zitat: "Versuchen Sie es stattdessen mit einem neuen PC."
Aha, das ist ja nett. Gibts eine Abfackelprämie :)
Falls Linux Mint immer noch kein Thema ist und ich kein Missionar sein will, bin ich sattdessen für meine Windisfreunde im persönlichen Umfeld ( Ich habe Euch alle lieb ) in den Keller gestiegen.


Was habe ich als Endanwender für Möglichkeiten um bei Windows zu bleiben:
Es gibt Lösungen wie man auch auf Comptern welche eigentlich zu alt sind ein Windows 11 installieren und betreiben kann. Hier spreche ich von Computern welche etwa ab 2008 im Handel waren.
Diese verfügen über 64bit Prozessoren Architektur mit dem gängigen BIOS auf MBR (Master Boot Reccord) als Basis. Später kamen dann mit Windows 8 auch die UEFI auf GPT Basis. Auch diese Gerate kann man upgraden. Einige dieser Computer sind in Sachen Qualität und Langlebigkeit unnereicht und können noch sehr gute Dienste leisten.
Um diese tollen Computer nachhaltig vor dem Verschrotten zu bewahren geht es hier nun weiter. Windows 10 wird übrigens noch bis 2025 mit Updates unterstützt.


Windows 11 ohne TPM2.0 CPU an Bord.
Für UEFI/GPT mit und ohne SecureBoot und klassische BIOS/MBR Computer.

Die hier gezeigten Windows 11 Varianten eleminieren maximal und optional folgene Systemanforderungen:

  • Sicherheitschip TPM 2.0 (Trusted Platform Module) muss nicht verbaut sein.
  • Ein UEFI-Bios mit der Sicherheitsfunktion Secure Boot braucht es nicht.
  • 4 Gigabyte RAM Arbeitsspeicherprüfung ist deaktiviert..
  • Keine obligatorische Internetverbindung bei der Installation notwendig.
  • Microsoft Konto Zwang wird bei der Installation nur optional gefragt.
  • Datenerfassung Fragen wird übersprungen. "Kein Nachhause telefonieren."
  • Die automatischen BitLocker-Laufwerkverschlüsselung ist deaktiviert.
     

Vorteil:
Der geliebte Computer lebt weiter. Entweder über eine Neuinstallation auf non Windows PC's , Windows 7, 8 , 10 oder per direktem Live Upgrade auf laufendem System von Windows 10 auf Windows 11.
Bei der Neuinstallation lässt sich so ein Computer sogar auch für Freunde und Freundinnen installieren, welche:r dann bei Bedarf sein Internet selber einrichtet und wenn er oder sie das möchte, optional ein Konto einrichtet um zbs. auf den Microsoft App Store nach Software zu suchen oder sich mit der One Cloud von MIcrosoft zu verbinden.

Beispiele :

  • Dell Latitude Laptop E6400 14.1" Jahrgang 2008 (Bios/MBR 64bit). CPU Intel Core2, 4GB RAM,

Upgrade von Windows 10 Pro auf Windows 11 23H 2024. Upgrade im laufenden Betrieb mit original Software 1:1 aus Microsoft Quelle durchgeführt, braucht gut 1-2 Stunden Zeit. Hat geklappt. Rechner ist sehr schnell, Hardware wird alles erkannt. Bestehender User und persönliche Daten alle noch da. Auch alte Programme von Windows 10 sind alle wie zu erwarten noch vorhanden. Tiptop. Danke Microsoft !

  • Lenovo B71-80 Notebook 17.3" Jahrgang 2015 (UEFI/GPT 64bit).CPU Intel i5-6200U, 8GB RAM.

Neuinstallation von Windows 11 23H 2024. Original Software 1:1 aus Microsoft Quelle auf Notebook heruntergeladen. Danach mit der Software Rufus Vers. 4.5 auf einen 8GB grossen USB Stick für UEFI/GPT Boot erstellt. Dabei direkt in der Software viele Optionen per Klick von vornherein deaktiviert. zbs. TPM 2.0 CPU, aber auch um ohne Internetverbindung installiern zu können, kein Microsoft Konto Zwang, keine BitLocker-Laufwerkverschlüsselung.
Vorsicht. Wenn dieser BitLocker aktiviert bleibt verschlüsselt es alle Festplatten die der Prozess erkennt. Das ist nicht gut gelöst und gefährlich, drum weg damit. Kann man später selektiv im System einrichten.
Hat geklappt. Installation war sehr flott. Rechner ist sehr schnell. Hardware wird alles erkannt.  Festplatte wurde bei der Installation von mir bewusst komplett formatiert. Alte persönlichen Daten und Programme von früher sind natürlich gewollt nach Neustart alle weg.  Tiptop.

 

  • HP EliteBook Folio 1040 G1

35.6 cm(14") Full HD Matt

Core i7 4600U / 2.1 GHz

8 GB RAM DDR3

256 GB SSD Datenspeicher.

HD Graphics 4400



Sie haben also sicher mal zwei Möglichkeiten:
 

  • Upgrade von Windos 10 auf Windows 11:

Ihr Windows 10 Computer muss normal laufen. Updates sind natürlich aktuell ;)
Nun laden Sie sich die original Windows 11 Software Verson. 11 23H 2024 von MIcrosoft auf Ihren Computer herunter.
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows11
Menue Punkt: Herunterladen eines Windows 11-Datenträgerimages (ISO)
Das ist eine .ISO Datei . Sie können die Spache wählen usw.

Öffnen Sie den Datei Explorer und suchen Sie Software im Downloud Ordner.
Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das .ISO Abbild. (Win11_23H2_German_x64v2) Nun sehen sie ein Menu . Klicken Sie auf Bereitstellen. (Das dauert paar Minuten) . Nun sehen Sie einen neuen Eintag im  als DVD mit Lauwerksbuchstaben. zbs. D:>DVD-Laufwerk-CCCOMA_X64.... .
Klicken Sie nun rechts neben diesen Text.
Nun sehen Sie nur noch D:
Löschen
Sie das D: und schreiben anstelle eifach cmd hinen und bestätigen mit Enter.
Es wird ein schwarzes Terminal Fenster geöffnet.
Nun geben sie folgendes ein und drücken Enter: D:>dir
Der Inhalt der Datei wird Ihnen aufgelistet.
Nun geben Sie folgendes ein und drücker Enter: D:>setup /product server
Bestätigen Sie die Sicherheitsfrage mit OK.
Das Installationsprogramm wird nun grafisch gestartet.
Lassen Sie sich nicht verwirren, wenn steht Windows Server installieren. Das ist so korrekt. Nun führen Sie den Upgrade Prozess durch und upgraden auf Windows 11. Die Abfragen nach Systemanforderungen werden auf diese weise nicht abgefragt.
Befolgen Sie die Anweisungen des Installationsprosesses.
Ihre persönlichen Daten können alle erhalten bleiben. Alte Windows 10 Programme sind nachher auch noch da . Sie bestimmen optional wie das Upgrade funktionieren soll und was mit Ihren Daten geschehen soll.

  • Neuinstallation von Windows 11 auf älterem Computer:

Um Windows 11 neu installieren zu könnnen brauchen Sie die original Microsoft Software und eine kleine Helfer Software Namens Rufus um einen angepassten USB Stick brennen zu können.

Laden Sie sich die original Windows 11 Software Verson. 11 23H 2024 von MIcrosoft auf Ihren Computer herunter.
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows11
Menue Punkt: Herunterladen eines Windows 11-Datenträgerimages (ISO)
Das ist eine .ISO Datei . Sie können die Spache wählen usw.

Lden Sie sich die Rufus Software herunter:
https://rufus.ie/de
Version 4.5

Stöppseln Sie einen mindestens 8GB grossen USB Stick in einen freien USB Port.
Starten Sie Rufus und geben Sie die nötigen Parameter ein. Sagen Sie Rufus welches .ISO (im Ordner Downloud ) Sie auf einen USB Stick brennen lassen möchten.
Geben Sie an ob Ihr System BIOS/MBR oder schon UEFI/GPT Boot hat.
Bvor der USB Brennablauf beginnt müssen Sie unbedigt in den Optionen folgedes aktivieren, was ironischerweise dann die Prüfung deaktiviert.

  • Sicherheitschip TPM 2.0 (Trusted Platform Module) muss nicht verbaut sein.
  • Ein UEFI-Bios mit der Sicherheitsfunktion Secure Boot braucht es nicht.
  • 4 Gigabyte RAM Arbeitsspeicherprüfung ist deaktiviert..
  • Keine obligatorische Internetverbindung bei der Installation notwendig.
  • Microsoft Konto Zwang wird bei der Installation . Optional
  • Datenerfassung Fragen wird übersprungen. "Kein Nachhause telefonieren.". Optional.
  • Die automatischen BitLocker-Laufwerkverschlüsselung ist deaktiviert. Optional.

-> Nun Lassen Sie sich den USB Stick brennen. <-

+ Achtung: Wenn Sie die BitLocker Verschlüsselung aktiviert lassen wollen, versichern sie sich, dass keine externen Festplatten an USB Ports hängen. Auch zweite interne Festplatten werden ungefragt verschlüsselt. Sie können die Verschlüsselung auch später gezielt in Windows aktiveren wenn Sie das möchten. +

Installationsprozess mit Rufus USB Stick:
Schalten Sie Ihren Computer mit angestöppselten USB Stick ganz aus (Herunterfahren) und starten Ihn wieder über den Stromanschaltknopf.
Versuchen Sie durch Durch Drücken von F1, F2 , F9 , F10 , ESC , allenfalls mit gedrückter Fn Taste ins Start Option Menue zu kommen (auch Bootmenue) genannt.
Eventuell können Sie auch gleich ins BIOS oder UEFI Menu gelangen. Dort können Sie leicht die Startreihenfolge bestimmen, also von welchem Medium der Computer grundsätzlich starten soll. Das ganze ist mit etwas Gefühl zu schaffen und nichts für Grobhandwerker ;)
Jedes System hat hier seine eigenheiten und unterschiedliche Tasten. Gucken Sie sonst mal bei m Hersteller des Notebooks oder PS vorbei. Auch Google oder Youtube kann helfen.
Einmal im Menu auf den USB Stick umgestellt, starten Sie den Rechner über diesen USB Stick.
Eine Neuinstallation sollte nun angestossen werden. Alle Daten auf der Festplatte werden gelöscht. Denken Sie immer daran bevor Sie mutig werden !

Was habe ich denn für ein Systemarchitektur vor mir?

Salopp gesagt: Computer welche mit Windows 7 ausgeliefert wurden dürften mit BIOS ausgestattet sein. Einige wertige Exemlare hatten bereits 64Bit CPU .
Leider funktionrt alles hier beschriebene mit ganz alten 32bit CPU's nicht.

 

Welches ISO kommt in Frage?
Windows 10: BIOS oder UEFI herausfinden über die Systeminformationen

Sie können über die Systeminformationen von Windows 10 herausfinden, ob der PC mit der BIOS/MBR oder bereits  UEFI/GPT-Schnittstelle arbeitet:

Drücken Sie die Tastenkombination Windows + R, um den Ausführen Dialog zu öffnen.
Tippen Sie den Befehl msinfo32 ein und bestätigt mit der Eingabetaste.

In der Zeile BIOS Modus kann Windows 10 folgende zwei Einträge anzeigen:

Vorgängerversion: Das steht dann für das ältere BIOS und wurde aus dem Englischen für „Legacy“ übersetzt.

Falls dort aber UEFI erscheint, dann steckt moderne UEFI-Schnittstelle zum Systemstart zur Verfügung.


Bei alten Systemen herausfinden ob 64BIT CPU vorhanden ist.

In CMD prüfen, ob das Windows 10 System 32-Bit oder 64-Bit ist.

Tippen Sie cmd in das Suchfeld und drücken Sie Enter.
Wählen Sie "Eingabeaufforderung" aus den Suchergebnissen und rechts daneben "Als Administrator ausführen".
Tippen Sie im Fenster der Eingabeaufforderung systeminfo ein und betätigen Sie die Eingabetaste.
Auf dem Bildschirm werden nun die Systeminformationen angezeigt.
Finden Sie den Systemtyp und überprüfen Sie, ob Ihr Windows 10 32-Bit oder 64-Bit ist.

Fazit und absolut ernstgemeinte WARNUNG:
Sobald der Anwender sich mit dem Internet verbindet, beginnt die Microsoft unkontrollierte Datenflut oder besser gesagt Datenwut. Updates und Treiber etc. werden wie gewohnt im Hintergrund unaufgefordert vom Internet gezogen. Ein Reboot wird dann lustig gefolgt von Bitte warten und stellen Sie ja nicht ab. Das kennt der Windows Anwender ja. Er hat ja Zeit... Ich wiederum möchte Ihre Nerven haben :)
Ehrlich gesagt:  Nutzen Sie Linux MInt mit meiner eigenen Begründung.
"Nur 1 oder 0 bei Entscheidungen bringt ruhe auf und vor den Rechner. Alles andere ist Gemüse."
Bedenken Sie immer: Was Windows und die Entwickler dahinter zukünftig noch im Köcher haben um Sie als Kunde zu unterjochen kann ich nicht abschätzen. Mich graut es nicht davor da ich nicht mehr betroffen bin.

Haftung:
Ich übernehme keinerlei Haftung in jeder Form. wenn (Egal ob materieller, finanzieller , psychisch oder physischer Schaden bei Ihnen eintritt) wenn Sie die hier gezeigten Windows11 Versionen trotz meiner positiven Testergebnissen und Wahrnungen verwenden wollen.
Das ganze ist als Testszenario gedacht und kann kurz- oder langfristig auch durchaus schief gehen. Daten können abhanden kommen und bei Ihnen einen Datenverlust + finanziellen Schaden anrichten. Nutzen sie diese Windows 11 Versionen nicht in produktiven Umgebungen ohne mindestens eine Backupstrategie eingerichtet zu haben. Verlassen Sie sich nicht darauf das die Entwickler aus Redmont nicht noch eine Riegel vorschieben um genau diese Test Unterfangen versuchen zu verhindern. Erstellen Sie bevor sie Hand am bestehen System anlegen unbedigt ein komplettes Backup Ihrer persönlichen Daten. Oder nutzen Sie ein altes Ersatzgerät. Auch auf Virtualbox können Sie virtuell alles durchspielen. Wenns wirklich ein "heikler" PC sein soll, erstellen sie ein Disk Image mit zbs. Rescuezilla oder Redorescue. auf eine externen USB Festplatte . Im Fall der Fälle kopieren Sie das angefertigte Disk Image von Resuezilla oder Redorescue auf Ihre Festplatte wieder zurück. Ihr altes System ist dann wieder da wie vor dem Test. Es kostet Sie lediglich 1 Stunde Mehraufwand und beruhigt, nebenbei lernen Sie Neues sehr entpannt. Versichern Sie sich auch dass Sie über gültige Microsoft Windows Lizenz Keys vefügen die Sie erworben haben und nutzen dürfen. Ich kann Ihnen nicht helfen dabei. Machen Sie es nicht anders und schon gar nicht leichtsinnig mutig !!

 

Mit Windows Daten auslesen auf USB Festplatten mit Linux ext4 Dateisystem.

Aufgabenstellung:
Windows kann von Hause aus nicht mit Linux Dateisystemen umgehen.
Windows nutzt NTFS , FAT32 oder exFAT auf USB Festplatten.
Linux nutzt ext2/ext3/ext4/BTRFS und weitere Dateisysteme.
Windows kennst auch Apples's MAC HFS und HFS+ überhaupt nicht.
Möchte man nun zbs. an eine USB Festplatte mit Linux ext4 Daten herankommen, braucht es auf einem Windows Computer eine externe Software die das auslesen und somit eine Datenretttung ermöglicht.

Lösung:

  • DISK INTERNALS READER (Freeware Version für Windows reicht dafür aus)
    https://www.diskinternals.com/linux-reader/
     
  • Lösung für Fortgeschrittene:
    Ein Linux Live System (zbs. Linux Mint / Ubuntu / Debian / MX Linux / Manjaro etc.) auf einen USB Stick brennen (zbs. mit Balena Etcher auf Windows oder Linux frei verfügbar) oder DVD ROM auf dem Windows Computer zum booten zu bringen. F1, F2, F9, ESC Tasten (evt. mit Fn Taste) bei Starten des Computer drücken um ins Boot Auswahl Menue zu kommen. Der USB Stick muss bereits an einem USB Anschluss angestöppselt sein. Wenn das System im Live Modus geladen ist und auf dem Bildschirm erstrahlt, die Daten der Disk auf zbs. eine 2. Disk mit exFAT oder NTFS kopieren. Linux kann das als Standard bereits ohne Ihr Zutun alles lesen und schreiben. Auch das Partitionieren und Formatieren der Disks als zbs exFAT oder NTFS kann mit der enthaltenen Software 'GPARTET' oder 'LAUFWERKE' (Cinnamon/Gnome) im Live Modus elegant erledigt werden.


Erklärung:
Auf Windows DISK INTERNALS READER installieren und direkt auf die USB Disk via integriertem Explorer die gewünschten Linux ext2/ext3/ext4/BTRFS Daten markieren und auf den Windows Rechner kopiern. Es funktioniert nur lesen, kein schreiben. Auch mit Mac HFS/HFS+ Daten ist das so. Nur so bleiben die Daten auf der Disk vor schweren Korruptionen durch Windows verschont. Gut gelöst :)

Nebenbemerkung:
Linux Mint / Ubuntu / Debian / MX Linux / Manjaro und andere Linux Betriebssysteme können direkt auf Windows USB oder interne Festplatten mit NTFS / FAT / FAT32 / exFAT lesen und schreiben.

Es wäre für die Macher von Windows wenig überraschend ein leichtes dies seinen unmündigen Kunden umgekehrt auch zu ermöglichen. Marketing verpfuscht einfachste IT Möglichkeiten.

Windows und Linux Mint , Datenaustausch einfach erledigt mit Warpinator

Gehen wir mal davon aus, dass ein Windows Computer und ein anderer Windows Computer und noch ein Linux Computer eines mutigen Anwender, -> Ich liebe ihn :) und noch ein Apple MAC und ein Android Smartphone sich mit dem gleichenm Internet Router ihres Providers im gleichen WLAN oder LAN befindet. Wenn das so ist, kommunizieren die Computer über Ihre IP Adessen im Netzwerk miteinander und können Daten untereinander austauschen.

In den meisten Fällen macht man dies zwische Windows und Linux mit dem SAMBA Netwerk Protokoll. Diese Konfiguration nutzt man, wenn man immer wieder eine stabile Verbindung braucht , dies fordert beim einrichten aber etwas Expertenwissen. In unserem obigen Beispiel sogar noch etwas arg mehr an Fachwissen.
Eine einfache Anleitung werde ich noch separat erstellen.

Warpinator:
https://winpinator.swisz.cz/

Viel einfacher ist die Software Warpinator welche in Linux Mint bereits von den Mint Entwickler gebaut und als Standard vorinstalliert ist. Auf Windows können Sie die Software (.exe) von der Projekt Seite herunterladen und installieren.
In ene oder zwei Minuten steht alles bereit. Starten Sie auf beiden Computern gleichzeitig die Software mit dem grafischem Gui und schon finden sich alle Computer , Smarthones etc. gegenseitig. Nun können Sie Ordner oder einzelne Dateien einander zusenden. Auf dem Empfänger Computer / Smarthphone müssen Sie den Transfer mit OK bestätigen, dass sie das wollen. Zägg erledigt ;)

Das ist doch echt innovativ, wie ich finde. Danke Linix Mint Team .

Windisfreunde VIP Portal

Windows VIP's Informationen.

Hier erhalten ausgesuchte VIP's Zugang auf weitere Informationen.

Password vergessen ;(  Ric. fragen.